IFS ist seit 1983 ein internationaler Anieter von Unternehmenssoftware. Mehr als 300 namhafte Anwendungsunternehmen in Deutschland arbeiten zum Teil schon seit vielen Jahren mit dem ERP-System. Weltweit zählt IFS rund 1.000.000 Anwender.

Damit ist IFS einer der Global Player bei der Entwicklung und beim Betrieb von Unternehmenssoftware, was sich auch in der Unterstützung von verteilten Betriebsabläufen und internationalen Geschäftsmodellen der mittelständischen Anwendungsunternehmen ausdrückt.

Mein heutiger Studiogast, Peter Schulz, ist mit über 30 Jahren ERP-Erfahrung ein „Urgestein“ der
Unternehmenssoftwaregestaltung in Deutschland. Gemeinsam diskutieren wir den heutigen ERP-Markt, aber insbesondere auch, warum Mandanten und Intercompany-Strukturen organisatorisch und steuerlich für den Mittelstand hochgradig relevant sind und warum es sinnvoll sein kann, Unternehmensstandorte in verschiedenen Ländern mit nur einem ERP-System zu bedienen.

Nächste Folge…


Literaturempfehlung von Peter Schulz

→ Sie können das Buch auch hier digital einsehen und downloaden!


Meine Bitte: Wenn Ihnen diese Folge gefällt, dann freue ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung, damit auch andere auf
diesen Podcast aufmerksam werden und wir das Angebot weiter verbessern können.

Zeitaufwand: 1-2 Minuten -> hier.

In diesem Sinne: keep connected.
Herzlichst
Ihr
Axel Winkelmann