Aktives Geschäftsprozessmanagement wird in vielen Unternehmen genutzt, um Prozesse ständig zu verbessern. Häufig fokussieren sich die Unternehmen dabei aber vor allem auf ihre Kernprozesse. Die seltenen, weniger wertschöpfenden Prozesse, sozusagen das lange Ende, bleibt dabei häufig unberücksichtigt. In seiner Forschung, hier in Zusammenarbeit mit der Juniorprofessur für Informationsmanagement, beschäftigt sich Marcus Fischer aber genau mit der Frage, wie auch die vielen anderen Prozesse des Unternehmens sinnvoll verbessert werden können.

Viel Vergnügen.

 

Sie haben Interesse, mehr über das Thema zu erfahren oder an eineer Studie mitzuwirken? Marcus Fischer ist per Email zu erreichen unter marcus.fischer@uni-wuerzburg.de

 

Literaturempfehlung:

 

Webempfehlung:

 

In dieser Folge erwähnte Podcast-Folgen:

#50 Vollautomatisierte Unternehmensprozesse und Smart Contracts

#46/45 Wenn Prozesse Urlaub machen

#42 Einkauf 4.0: Wie künstliche Intelligenz das Supply Chain Management verändert

#22 ERP-Geschäftsprozessautomatisierung

#19 Maschinelles Lernen und ERP