Die SHD ist eines der wenigen ERP- bzw. WWS-Hersteller, die nach der Jahrtausendwende eine komplette Neuentwicklung gewagt und damit zahlreiche Höhen und Tiefen erlebt haben. Neue Technologien, anfängliche Akzeptanzprobleme auf Kundenseite und der unglaublich hohe Aufwand für eine derartige Entwicklung sind nur einige Herausforderungen, mit denen sich die SHD auseinandersetzen musste.

Mittlerweile wird das System mit vielen tausend Nutzern erfolgreich insbesondere im Möbelhandel eingesetzt und ich kann gemeinsam mit meinem heutigen Interviewpartner Sven Krone, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung in der SHD-Gruppe, die Erfahrungen mit einem heute sehr erfolgreichem Produkt reflektieren.

 

Sie planen selbst die Entwicklung einer Unternehmenssoftware oder wollen verstehen, warum auch Standartsoftware ihren Preis haben muss und wie schwierig es ist, eine neue integrierte Unternehmenssoftware zu erstellen? Dann ist diese Folge genau richtig für Sie.

 

Buchempfehlung:

Webempfehlung:

 

Nächste Folge…